BahamasTravel.eu

 Geschichte Bahamas - Hotels - Tauchreisen - Flüge - Kreuzfahrten Karibik hier bei uns

 

Geschichte Bahamas | Deutsch
Geschichte Bahamas | Englisch

Navigation

 

 

>>

Startseite

>>

Urlaub

>>

Reisen

>>

Hotels

>>

Tauchreisen

>>

Flüge

>>

Kreuzfahrten Karibik

>>

Heiraten

>>

Geschichte

>>

Geographie

>>

Wirtschaft

>>

Flora & Fauna

>>

Grand Bahama Tauchen

>>

Inselwelt

>>

Die Küche

>>

Impressum

>>

Kontakt

>>

AGBs

 

 

Newsletter

 

 

E-mail:

 

Geschichte Bahamas

Die ersten Bewohner der Bahamas kamen aus Cuba. Die Siboney Indianer siedelten sich hier Indianerwahrscheinlich anno 2500 v.Chr. an..

Als erster Europäer kam Kolumbus, der Entdecker der neuen Welt am 12. Oktober 1492 an der Westküste von San Salvador an. Infektionskrankheiten, die die Spanier ins Land brachten, sowie die Versklavung und Verschleppung waren Ursache für das Aussterben der indianischen Einheimischen.

Die freie Ausübung Ihrer Religion war den Puritanern auf den Bahamas verwehrt, so dass die meißten 1648 nach Citatoo auswanderten. Sie nannten das neue Land Eleuthera (Frei).

Charles Town Nassau wurde auf New Providence von Ansiedlern gergründet, die 1456 aus England kamen.

Piraten erkannten schnell, daß Charles Town ein idealer Standort für den Ausgang ihrer Beutezüge ist. Zwar werden die Bahamas 1670 britischen Adeligen als Lehen übergeben, die Macht aber hatten die Piraten.

Zur offiziellen Kronkolonie werden die Bahamas 1717 ernannt.

Die Piraten bleiben an der Macht. Der erste Governor ist Roger Woodes , ein ehemaliger FreibeuterPirat Roger. Alle Piraten erhalten Straffreiheit wenn sie normale Bürger werden und somit den Aufbau von Nassau unterstützen.

Auch den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg bekam Nassau zu spüren, 1776 wird es besetzt.

Die spanischen Truppen folgten als Besetzer 1782

Der Unabhängigkeitskrieg der Amerikaner wurde mit dem Sieg der nunmehr Vereinigten Staaten beendet. Bürger aus den Vereinigten Staaten die dem englischen Empire treu geblieben waren (Loyalisten) nahmen 1783 unter der Führung von Andrew Deveaux Nassau ein. Viele dieser Loyalisten folgten und siedelten sich auch auf den umliegenden Inseln der Bahamas an. Die schlechten Bodenverhältnisse ließen keinen Erfolg in der landwirtschaftlichen Nutzung zu. Die mitgebrachten Sklaven stellten dafür nun 75 % der Bevölkerung dar.

In Europa (England) wird der Sklavenhandel bereits 1807 verboten, die offizielle Abschaffung, auch in den SklavenhandelKolonien erfolgt erst 27 Jahre später, nämlich 1834 durch den "United Kingdom Emancipation Act"

Während des amerkanischen Bürgerkrieges von 1861 - 1865 werden die Bahamas von den Südstaaten als Ausgangs- und Versorgungsbasis genutzt.

Ebenfalls zur militärischer Nutzung wurden die Bahamas im zweiten Weltkirieg von 1940 - 1945 von den Alliierten Ausbildungslager für Flieger unterzogen. Auch wurde für die Abwehr von U-Booten Sorge getragen. Govaneur der Bahamas war zu dieser Zeit kein geringerer als der Herzog von Windsor, der auf Grund seiner nicht standesgemäßen Heirat auf den Königsthron verzichten mußte.

Ein großer Teil der Bahamas wird 1955 zur Freihandelszone. Grundlage dafür war das Hawskbill Creek Agreement. Die Anfangszeiten des Tourismus sind nicht zu übersehen, der Bau von Freeport und Lucaca
sind Eckpfeiler der neuen Freihandelszone.

Auch politisch geht es voran. Das Frauenwahlrecht wird 1962 erteilt. 5 Jahre später erhalten die Bahamas eine eingeschränkte Selbstverwaltung.

Die überwäligende Mehrheit der schwarzen Bevölkerung übernimmt dann 1967 die Macht. Es war ein großer Wahlerfolg von Lynden Findling und seiner Progressive Liberal Party.

Der Wunsch nach einem unabhängigen Staat festigt sich in einer Volksabstimmung 1972 und ein JahrBahamas wird unabhängig später werden die Bahamas unabhängig. Der Verbleib im Commonwealth ist eine der wenigen alten Wurzeln.

Der Drogenhandel erlebt 1980 einen Höhepunkt. Kolumbianisches Kokain wird in großen Mengen von den Dealern durchgeschleust und landet auf dem amerikanischen Kontinent, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten.

Als wichtigster Wirtschaftszweig hat sich seit 1990 der Tourismus etabliert. Aber auch internationale Geschäftemacher jeglicher Art finden durch ein vollkommenes Bankgeheimnis und weiterer Entgegenkommen hier eine Basis für ihr Business.

[Bahamas Startseite] [Bahamas-Urlaub] [Bahamas-Hotels] [Bahamas Reisen] [Bahamas-Tauchreisen] [Bahamas-Fluege] [Kreuzfahrten-Karibik] [Heiraten-Bahamas] [Geschichte-Bahamas] [Geographie-Bahamas] [Wirtschaft-Bahamas] [Flora-Fauna-Bahamas] [Inselwelt-Bahamas] [Grand-Bahama-Tauchen] [Küche] [AGBs] [Immpresum] [Kontakt]

© 2007 - 2008 BahamasTravel.eu, Alle Rechte vorbehalten